Thüringer Arbeitsloseninitiative - Soziale Arbeit e.V.

Soziales

Der Arbeitskreis Soziales der SPD-Stadtratsfraktion folgte in der vergangenen Woche der Einladung der „Thüringer Arbeitsloseninitiative - Soziale Arbeit“. In einem offenen Gespräch über Sorgen und Nöte, die bisherige Arbeit sowie das künftige Leistungsspektrum des Vereins, informierten sich die SPD-Ausschussmitglieder unter anderem über die Mietproblematik des Vereins, die zwischenzeitlich in Zusammenarbeit mit der KoWo GmbH einer vielversprechenden positiven Lösung entgegensieht.

Durch den aktuellen Haushaltsänderungsantrag wurden die Gelder für die nächsten zwei Jahre festgeschrieben und Planungssicherheit erreicht. Die sozialpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion Dr. Cornelia Klisch ist zuversichtlich:

"Es war richtig und wichtig, in diesem Bereich keine Mittelkürzung im Doppelhaushalt 2017/2018 der Stadt Erfurt vorzunehmen."

Die Stadträtin lobt das Engagement der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter im Verein und erklärt weiter:

„Wir haben aus dem Gespräch einige vielversprechende Anregungen für unsere Arbeit mitgenommen, an denen wir in der kommenden Zeit ansetzen können."

Dr. Cornelia Klisch
SPD-Fraktion
Sozialpolitische Sprecherin

 

Homepage SPD-Stadtratsfraktion Erfurt