07.02.2018 in Soziales von SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

'Bummi-Kaufhaus'

 

Stadtrat Daniel Mroß: "Danke an die AWO und an die Helferinnen und Helfer im 'Bummi-Kaufhaus' für ihr unermüdliches Engagement!"

Das 'Bummi-Kaufhaus' in der Thomasstraße wird von der Arbeiterwohlfahrt (AWO) betrieben und bietet für Erfurterinnen und Erfurter die Möglichkeit, gut erhaltene Kleidung, Spielzeug, Schulranzen oder auch Kinderwagen, gegen einen kleinen Obolus erwerben zu können. Die Kleiderkammer lebt von den Spenden der Bürgerinnen und Bürger. Die Kleidung wird gewaschen, bei Bedarf genäht und aufbereitet. Das Team besteht zurzeit aus einer haupt- und zwei ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen sowie einer Stelle aus dem 'Bundesfreiwilligen-Programm'.

 

30.01.2018 in Soziales von SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

Familienfreundliches Erfurt

 

SPD-Fraktion stärkt die Familienfreundlichkeit der Landeshauptstadt Erfurt

Die SPD-Stadtratsfraktion möchte die Vielzahl von Akteuren, die sich um Anliegen, Freuden und Nöte der Erfurter Familien kümmern, aktiv unterstützen und hat in der Januar-Sitzung des Erfurter Stadtrates ein Programm „Familienfreundliches Erfurt“ in die Diskussion eingebracht. Mit dieser Initiative sollen die von der Stadt geförderten Angebote für Familien weiterentwickelt sowie die Voraussetzungen für die Koordination einer integrierten Planung und Steuerung zur Umsetzung des Landesprogramms „Solidarisches Zusammenleben der Generationen“ geschaffen werden.

 

18.01.2018 in Soziales von SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

Wir schaffen Planungssicherheit für Vereine und Verbände der freien Wohlfahrtspflege

 

In der Januar-Sitzung des Ausschusses für Soziales, Arbeitsmarkt und Gleichstellung wurde die Förderung von Vereinen und Verbänden der freien Wohlfahrtspflege im Jahr 2018 beschlossen. Gemäß den Förderrichtlinien der Landeshauptstadt Erfurt zur Erfüllung sozialer Aufgaben entscheidet dieser Ausschuss im Rahmen der verfügbaren Haushaltsmittel über die Höhe der Förderung an Vereine und Verbände.

 

17.11.2017 in Soziales von SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

Soziale Stadt Erfurt Südost nimmt Formen an

 

In der Novembersitzung des Stadtrates wurde auf Antrag der SPD-Fraktion, der Fraktion DIE LINKE und der Fraktion Bündnis 90 / Die Grünen die Einsetzung eines Quartiersmanagements für die Begleitung und Koordinierung des Projektes „Soziale Stadt Erfurt Südost“ beschlossen.

 

07.09.2017 in Soziales von SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

Quartiersmanagement im Erfurter Südosten

 

SPD-Fraktion macht sich für Quartiersmanagement im Erfurter Südosten stark: "Soziale Stadt Erfurt Südost" nimmt Formen an
Bereits im August hat der Bau- und Verkehrsausschuss im Rahmen des Projektes "Soziale Stadt Erfurt Südost" drei wichtige Vorhaben auf den Weg gebracht. Mit dem Städtebauförderprogramm "Soziale Stadt Erfurt Südost" wird das Ziel verfolgt, die Wohn- und Lebensqualität in den Stadtteilen Herrenberg, Drosselberg und Wiesenhügel zu steigern und den Erfurter Südosten attraktiv und lebenswert zu gestalten.