11.03.2019 in Allgemein von SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

Bösenberg-Brunnen in schlechtem Zustand

 

Auch Objekte außerhalb der touristischen Meile müssen vor dem Verfall bewahrt werden - SPD-Stadtrat Wolfgang Metz war auf Einladung einiger Bürgerinnen und Bürger auf einem Rundgang durch das Otto-Jacobsen-Viertel im Norden der Stadt unterwegs. Dabei machen die Bürgerinnen und Bürgern auf den schlechten Zustand des historischen Bösenberg-Brunnens aufmerksam.

 

08.03.2019 in Umwelt & Energie von SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

Hilfe für die Bäume am Spielplatz Hirschgarten

 

SPD-Stadtrat Wolfgang Metz fordert unverzügliches Handeln - An der Stelle des Hirschgartens stand bis 1996 das so genannte "Schiffshebewerk", ein Ende der 1970er und Anfang der 1980er geplantes "Haus der Kultur", welches politischen Veranstaltungen, Tagungen, Kongressen und als Stätte der Kultur dienen sollte. Bis zur Wende wurde lediglich der Rohbau fertiggestellt und auf Beschluss der Thüringer Landesregierung 1996 abgerissen. Es entfachte sich eine lebhafte Debatte zur künftigen Nutzung der Fläche, wobei sich die Erfurter letztlich für eine Grünfläche mit Spielmöglichkeiten auf der Fläche des ehemaligen „Schiffshebewerk“ entschieden haben. Allerdings haben die kleinklimatischen Bedingungen vor Ort und die intensive Nutzung des Hirschgartens Spuren an Spielgeräten, Bänken aber auch an den Ahornen und Tulpenbäumen hinterlassen.

 

07.03.2019 in Ankündigungen von SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

Internationaler Frauentag

 

SPD-Stadträtin Dr. Cornelia Klisch beantwortet am Informationsstand Fragen zur Frauen- und Familienpolitik in Stadt und Land

Aus Anlass des Internationalen Frauentags stellt sich SPD-Stadträtin Dr. Cornelia Klisch am Freitag, 8. März, von 14.30 bis 15.30 Uhr aktuellen Fragen zur Frauen- und Familienpolitik. Am gemeinsamen Informationsstand an der Ecke Häßlerstraße/Friedrich-Ebert-Straße wird zudem Oberbürgermeister Andreas Bausewein teilnehmen.

 

06.03.2019 in Bildung & Kultur von SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

Gute-Kita-Gesetz: Gute Perspektiven für Erfurter Kindergärten?!

 

Volles Haus im Festsaal des Erfurter Rathauses: Die SPD-Stadtratsfraktion lud zur öffentli-chen Diskussionsveranstaltung zum Gute-Kita-Gesetz des Bundes ein.


Am Dienstag, den 05.03.2019, lud die SPD-Fraktion in Erfurt zur öffentlichen Diskussion in den Festsaal des Erfurter Rathauses. Dieser Einladung folgten zahlreiche Eltern, Erzieherin-nen und Erziehern, Kita-Leitung, Trägervertreterinnen und Vertretern sowie Tagesmütter. Sie debattierten gemeinsam mit SPD-Stadtrat und Jugendhilfeausschuss Vorsitzenden Denny Möller, Prof. Dr. Michaela Rißmann (FH Erfurt), Bettina Löbl (Leiterin der Kita Springmäuse), Miriam Trautwein (AWO Landesverband Thüringen e.V.), Daniela Just (STEB-Erfurt) und dem SPD Bundestagsabgeordneten Carsten Schneider über Perspektiven der Erfurter Kitas durch das Gute-Kita-Gesetz des Bundes.

 

28.02.2019 in Ankündigungen von SPD-Stadtratsfraktion Erfurt

05.03.2019, 18 Uhr, Rathausfestsaal: Diskussionsveranstaltung zum Gute-Kita-Gesetz

 

Die SPD-Stadtratsfraktion lädt zur öffentlichen Diskussionsveranstaltung ein

Am 1. Januar 2019 ist das Gesetz zur Weiterentwicklung der Qualität und zur Teilhabe in der Kindertagesbetreuung, das sogenannte Gute-Kita-Gesetz, in Kraft getreten. Mit dem Gesetz unterstützt der Bund die Länder dabei, die Kita-Qualität zu verbessern. Damit stehen bis 2022 bundesweit insgesamt 5,5 Mrd. Euro für die Verbesserung der frühkindlichen Bildung zur Verfügung. In Thüringen hat die Diskussion zur Umsetzung begonnen. Die SPD-Stadtratsfraktion lädt am Dienstag, den 05. März 2019 um 18 Uhr, zur öffentlichen Diskussionsveranstaltung „Gute frühkindliche Bildung in Erfurt – neue Umsetzungsperspektiven durch das Gute-Kita-Gesetz des Bundes“ in den Rathausfestsaal ein.